Öffnungszeiten & Anfahrt I Was ist Theaterpädagogik? I Was ist Ju-Jutsu? I Die Trainer I Kontakt

   

Die neue Kunst & Kampf-Schule in Kirchheim unter Teck verbindet den modernen Kampfsport Ju-Jutsu mit der spielerischen und kreativen Arbeit des Theaters.

 

Die Welt ist schnell geworden und fordert von uns Menschen immer mehr Flexibilität einerseits und eine starke Zentrierung andererseits. Wer heute nicht flexibel ist, geht unter, wer nicht zentriert ist, verliert sich…

 

Durch die Verbindung von Kunst & Kampf kann man lernen, diesen neuen Anforderungen gerechter zu werden. Die künstlerisch-kreative Arbeit der Theaterpädagogik macht nicht nur jede Menge Spaß, sondern hilft auch, sich von inneren Blockaden zu befreien, geistig und körperlich flexibler zu werden und so zu einer tiefen Gelassenheit zu finden.

 

Das körperlich-kämpferische Training des Ju-Jutsu lehrt dagegen äußere Attacken abzuwehren, sich zu zentrieren und zu fokussieren und für die eigenen Interessen und Ziele mit Kraft und Energie einzustehen.

 

Ich möchte mit dieser Schule etwas schaffen, das verbindet. Nicht nur Kunst mit Kampf, sondern auch Menschen und Generationen untereinander. Ich möchte einen Raum schaffen, in dem jung und alt mit viel Spaß zusammen trainieren können, in dem jeder genau so herzlich willkommen ist, wie er ist und in dem man sich austauschen und öffnen kann, Freundschaften schließt und eine tolle Zeit verbringt.

 

Lassen Sie sich von mir einladen etwas Außergewöhnliches zu tun, sich überraschen zu lassen und mit Spaß und Neugier an neue Aufgaben heranzugehen. Durch die Kombination zweier so reicher und vielfältiger Disziplinen entsteht in jedem Moment etwas ganz Neues und kein Training ist, wie das andere. Egal ob wir als Theatergruppe ein Stück auf die Bühne bringen, uns gemeinsam auf Gürtelprüfungen vorbereiten oder einfach für die persönlichen Fitness und das allgemeine Wohlbefinden trainieren: mit viel Spiel, Spaß und Spannung wird jede Einheit zum Erlebnis und zum Tageshighlight. Ich freue mich auf Sie.

 

Frieder Knauss